Donnerstag, 2. November 2017

Ordnungssystem für Material

Per E-Mail erreicht mich immer wieder eine Frage, die euch brennend zu interessieren scheint. Deshalb möchte ich euch heute mein Ordnungssystem vorstellen und euch zeigen, wie ich mein schulisches Material organisiere, um bei der Fülle, die sich über die Jahre ansammelt nicht den Überblick zu verlieren.

Ich arbeite fast ausschließlich mit Ordnern und nutze für jedes Fach eine bestimmte Ordnerfarbe. Für den Sachunterricht verwende ich beispielsweise grüne Ordner, die ich thematisch sortiert und beschriftet habe.


Je nach Umfang benötige ich pro Thema einen Ordner, in dem ich Kopiervorlagen aber auch viele der Materialien aufbewahre. Für Karteien, kleine Spiele, Bücher und DVDs verwende ich farblich zur Ordnerfarbe passende Sichttaschen, die man dank eines gelochten Randes ebenfalls abheften kann.


Kleinere Materialien für die Kinderhand wie zum Beispiel Dominos oder Memorys bewahre ich in farblich passenden CD-Hüllen auf, die ich mit den Sichttaschen wiederrum im entsprechenden Ordner abheften kann. So gerät das Material nicht durcheinander und ich kann die Sichttasche, die ich für eine Stunde benötige einfach herausnehmen, mit in die Schule nehmen und anschließend wieder abheften.

Mit diesem System habe ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht und finde es sehr praktikabel. Habt ihr noch weitere Tipps? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Einen Link zu den bunten Sichttaschen und CD-Hüllen findet ihr links bei meinen Lieblingsartikeln.*

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Grußkärtchen für Halloween

Morgen starten wir in Bayern in die wohlverdienten Herbstferien. Hierfür habe ich passende Grußkärtchen erstellt, die die Kinder morgen zusammen mit kleinen Halloween-Süßigkeiten auf ihren Tischen finden werden.


Allen Glücklichen, die morgen ebenfalls in die Ferien starten, wünsche ich eine erholsame Zeit und den anderen ein paar schöne Herbstfeiertage.

Die Kärtchen könnt ihr euch hier herunterladen:


Sonntag, 10. September 2017

Fragen während des Unterrichts

Wer kennt das nicht: Die Kinder stellen Fragen, die bereits beantwortet wurden, die mit ein bisschen Nachdenken selbst beantwortet, oder durch Nachfragen in der Gruppe geklärt werden können. Deshalb möchte ich, dass die Kinder bei auftauchenden Fragen wie folgt vorgehen.


Zuerst sollen die Kinder selbst nachdenken und bei ihrem Sitznachbarn oder in der Gruppe nachfragen. Erst dann bitten sie mich um Hilfe. Das entlastet mich und schafft Zeit für schwächere Kinder. Um das Ganze zu visualisieren, habe ich dieses Schild entworfen, das gut sichtbar auf meinem Pult steht. Es gibt zwei Varianten für zwei unterschiedliche Aufsteller.

Herunterladen könnt ihr euch die Schilder hier:


Samstag, 2. September 2017

Willkommenskärtchen für die 2. Klasse

Mit diesen neuen Willkommenskärtchen für die Klasse 2 ist das Angebot an Grußkärtchen für den Schulstart in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 nun komplett.


Alle Willkommenskärtchen für die verschiedenen Klassen findet ihr hier: KLICK
Ich wünsche euch einen guten Start ins neue Schuljahr!

Herunterladen könnt ihr euch die Willkommenskärtchen hier:


Sonntag, 27. August 2017

Buchständer im Klassenzimmer

Heute folgt ein schneller Tipp, wie man Bücher oder Karteien zu einem Thema ordentlich und übersichtlich präsentieren kann. Im schwedischen Möbelhaus habe ich diese günstigen Tellerständer aus Holz entdeckt und sie kurzerhand zu Buchständern für mein Klassenzimmer umfunktioniert.


Auf jeden Tellerständer passen insgesamt fünf Bücher oder Karteien. Das spart Platz und sieht ansprechend und aufgeräumt aus.

Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Sonntag.

Freitag, 25. August 2017

Beschriftung von Gruppentischen

Im kommenden Schuljahr möchte ich meine Gruppentische mit diesen praktischen Aufstellern kennzeichnen. Zuvor hatte ich die Monster in Kreisform auf die Tische geklebt, was trotz Laminierung jedoch nicht lange hielt. Deshalb starte ich nun einen neuen Versuch und bin gespannt, ob es sich in der Praxis bewähren wird.


Besonders gut gefällt mir an den Aufstellern, dass sie standfest sind, dank Korkfuß nicht klappern und die Scheibe aus Plastik ist. Sie dürfen also auch mal herunterfallen. Ich habe die Kärtchen jeweils doppelt ausgedruckt, sodass man das Bild von beiden Seiten sehen kann.

Herunterladen könnt ihr euch die Kärtchen hier:


Mittwoch, 23. August 2017

Aufbewahrung von Kleinkram

Schon lange bewahre ich allen möglichen Kleinkram in den praktischen Schubladenschränkchen namens "Moppe" von Ikea auf. Nun habe ich diese einheitlich beschriftet, sodass man gleich von außen sehen kann, was sich in den einzelnen Schubladen befindet.


Befestigt habe ich die laminierten Kärtchen an den Schubladen mit kleinen Klettaufklebern. So lassen sich die Etiketten ganz leicht austauschen, wenn sich der Inhalt der Schublade ändern sollte. Dank eurer zahlreichen Wünsche bei Instagram sind nun über 100 verschiedene Schilder zusammengekommen. Es sollte somit für jeden etwas dabei sein. Am Ende gibt es außerdem noch ein Blankoschild, das man beliebig beschriften kann.

Passende Klettaufkleber habe ich euch links bei meinen Lieblingsartikeln* verlinkt.

Herunterladen könnt ihr euch die Kärtchen hier:


Montag, 21. August 2017

Schülerbeobachtung in der Grundschule

Bei Instagram hatte ich euch vor einiger Zeit bereits meinen Karteikasten und die darin enthaltene Kombination aus Hausaufgabenvergesser-Kartei und anlassbezogener Schülerbeobachtung gezeigt. Da ich mit dem Karteikasten super zurechtkomme, möchte ich euch mein System nun auch hier vorstellen.


Jedes Kind hat eine eigene Registerkarte. Die gelbe Karte ist die Hausaufgabenvergesserkarte. Wird eine Hausaufgabe vergessen, notiere ich mir diese, schneide eine Ecke ab und stelle die Karte hochkant zurück in den Karteikasten. So sehe ich am nächsten Tag sofort, wer mir Hausaufgaben nachreichen muss. Sind alle vier Ecken ab, geht die Karte zur Unterschrift mit nach Hause. Auf der weißen Karte notiere ich meine anlassbezogenen Schülerbeobachtungen und notwendige Maßnahmen mit Datum. Die grünen (HSU), blauen (Deutsch) und roten (Mathe) Karten nutze ich für fachbezogene Schülerbeobachtungen.

Der Karteikasten steht griffbereit auf meinem Pult, sodass ich jederzeit schnell darauf zugreifen kann, was mir das Notieren im Gegensatz zum Ordner sehr erleichtert.

Den Karteikasten und die bunten Karteikarten habe ich euch links bei meinen Lieblingsartikeln* verlinkt.

Die Kärtchen könnt ihr euch hier herunterladen:

       

Sonntag, 20. August 2017

Willkommenskärtchen für die 1. Klasse

Aufgrund der großen Nachfrage nach Willkommenskärtchen für die Klassen 1 und 2, folgen heute passende Kärtchen zum Schulanfang für die 1. Klasse.


Ich wünsche allen Erstklässlern und ihren Lehrerinnen und Lehrern einen tollen Schulanfang und einen guten Start in das neue und zugleich erste Schuljahr.

Alle Willkommenskärtchen für die verschiedenen Klassen findet ihr hier: KLICK

Herunterladen könnt ihr euch die Willkommenskärtchen hier:


Donnerstag, 17. August 2017

Klassendienste in der Grundschule

Nach einem erholsamen Urlaub geht es hier wieder weiter. Heute möchte ich euch vorstellen, wie ich meine Klassendienste organisiere, sodass möglichst keine Unterrichtszeit verloren geht. Seit Beginn meines Referendariats arbeite ich nun mit diesem Selbstläufersystem und bin sehr zufrieden damit.


Die Kinder kommen am Montagmorgen ins Klassenzimmer und suchen aus einer kleinen Kiste ihr Namenskärtchen heraus. Dieses hängen sie neben den gewünschten Dienst an der Dienstetafel, die ich an der Innenseite der Klassenzimmertür angebracht habe. So ist bis Unterrichtsstart um 8:00 Uhr alles erledigt. Befestigt werden die laminierten Kärtchen ganz einfach mit kleinen Klettaufklebern, die erstaunlich gut halten. Die tollen neuen Diensteschilder habe ich von Daniela vom Ideenreiseblog. Vielen Dank dafür.

Klettaufkleber habe ich euch links bei meinen Lieblingsartikeln* verlinkt.