Dienstag, 30. September 2014

Lernwörter üben in der Grundschule

Um an der Tafel Aufpassstellen in schwierigen Wörtern zu markieren, habe ich mir für die Lernwörterarbeit ein paar "Aufpassfinger" gebastelt. Die Kinder können die Finger dann unter die neuen Lernwörter hängen und so die schwierigen Stellen markieren. Die Finger kommen auch in anderen Fächern zum Einsatz, sobald mal ein schwieriges Wort auftaucht.


Für das Üben neuer Lernwörter nutze ich die Wörterschatzsuche aus dem Zaubereinmaleins, die die Kinder eigenverantwortlich zu Hause durchführen. In der Schule üben wir die Lernwörter an handlungsorientierten Lernwörterstationen. Als zusätzliche Übung bekommen die Kinder diesen Lernwörter Trainingsplan, aus dem es immer mal wieder eine Hausaufgabe gibt: KLICK
Die Aufpassfinger könnt ihr euch hier herunterladen:


Hier findet ihr eine Sammlung aller handlungsorientierten Lernwörterübungen: KLICK

Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut deine Idee! Ich werde sie für meine Lernwörter übernehmen da Lernwörter bei mir laminiert sind, kann ich nach der Entdeckungsphase sowohl den "Merkfinger" zuordnen lassen und mit OH-Stift die Buchstaben nachziehen lassen, damit es noch besser visualisiert wird!
    Vielen lieben Dank fürs Teilen!
    LG Sue

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee, vielen Dank!
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gerade überlegt, ob ich den Finger zweckentfremde und als Abstandhalter zwischen zwei Wörtern einsetze, wenn die Kinder schreiben. Ich muss mal schauen, ob das von der Größe hinhaut.
    Vielen lieben Dank,
    Anja123

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich benutze den Finger als Abstandhalter. Es klappt sehr gut und den Kindern hilft es enorm. Deshalb auch eine Bitte: Ist es möglich, eine linke Hand für Linkshänder zu erstellen?
    Vielen Dank!
    Pam

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für all die liebevoll zubereiteten Ideen zum Üben der Lernwörter.Die Kinder fahren voll darauf ab. Was ich auch noch im Programm habe, ist "Murmel rollt": ein ausrangierter Reifen wird aufgelegt und die Lernwörter außen herum positioniert. Ein kleiner Ball wird nun innen im Kreis gerollt. Das Wort, wo er stehen bleibt, wird geschrieben.

    AntwortenLöschen