Samstag, 28. Februar 2015

Ich bin fertig. Was soll ich jetzt machen?

Diese tolle Idee habe ich schon häufig und in vielen Variationen auf englischen Blogs in Form einer "I'm done jar" sowie bei Pinterest gesehen und nun für den deutschsprachigen Raum umgesetzt. Mir gefällt diese Idee sehr. Sie ist simpel, effektiv und beliebig erweiterbar bzw. austauschbar - einfach ein Selbstläufer.


Im Klassenzimmer habe ich für jedes Fach eine Box, in der es thematische Aufgaben gibt. Sollte dort mal nichts passendes zu finden sein, können sich die Kinder eines der bunten Holzstäbchen ziehen. So bleibe ich von dieser echt nervigen Frage verschont und jedes Kind hat immer etwas sinnvolles zu tun und langweilt sich nicht.

Runterladen könnt ihr euch die Aufgaben für die Stäbchen hier:


Das Ich-bin-fertig-Schild bekommt ihr hier:


Einen Link zu den bunten Holzstäbchen findet ihr links bei meinen Lieblingsartikeln *

Viel Spaß beim Basteln!

Freitag, 27. Februar 2015

Bushaltestelle im Klassenzimmer

Diese Methode ist simpel aber wie ich finde genial. An einer geeigneten Stelle im Klassenzimmer habe ich dieses Bushaltestellenschild aufgehängt.


Ich nutze das Schild bisher für zwei Dinge:

1. Ein Kind, das eine Frage hat, steht (nachdem es selbst nachgedacht hat) auf und stellt sich an die Bushaltestelle. Kinder, die meinen helfen zu können, machen sich durch Melden bemerkbar. Das hilfesuchende Kind ruft sich ein Helferkind auf und klärt gemeinsam mit ihm seine Frage. Erst wenn die Kinder gemeinsam nicht weiterkommen, werde ich kontaktiert. Das ist für mich sehr entlastend, da ich so mehr Zeit habe, mich um schwache Kinder zu kümmern.

2. Immer zwei Kinder treffen sich, nachdem sie ihre Aufgabe bearbeitet haben, an der Bushaltestelle und tauschen sich über ihre Lernergebnisse aus (auch als Lerntempoduett bekannt). 

Runterladen könnt ihr euch das Bushaltestellenschild hier:


Habt ihr noch weitere Ideen für das Schild?

Donnerstag, 26. Februar 2015

Zieltransparenz und Stundentransparenz

Diese Zielflagge nutze ich, um den Kindern an der Tafel das Ziel der Stunde zu visualisieren und so transparent zu machen.

Zieltransparenz

Häufig verwende ich die Flagge in Verbindung mit einem Lernweg. Dieser Lernweg besteht aus eindeutigen Bildkarten, die die einzelnen Phasen der Stunde klar visualisieren und den Kindern eine grobe Orientierung bieten, was in der Stunde geschehen wird. Sie haben so ganz klar den Weg vor Augen, wie das Ziel erreicht werden kann und lernen so das Lernen. Mit einem Magneten markiere ich die jeweilige Phase, in der wir uns gerade befinden. Mein Lernweg für eine typische Wortschatzeinführung im Englischunterricht sieht beispielsweise so aus:

Stundentransparenz

Eine Zielflagge könnt ihr euch hier runterladen:


Welche Ideen habt ihr, um das Ziel und den Ablauf der Stunde für die Kinder transparenter zu gestalten?

Dienstag, 24. Februar 2015

Themenbox colours

Themenbox Nummer 4 zum Thema "colours" ist fertig und steht zum Download bereit. In der Datei enthalten sind Bild- und Wortkarten zu folgenden Farben:

red, blue, yellow, green, pink, purple, orange, brown, white, black, grey


Passende und sinnvolle Phrasen zu diesem Thema wären "What colour do you like? - I like..." und "What colour is it? - It's ... ." Tolle Lieder und Videos zum Thema "colours" gibt es zum Beispiel hier:

Das Material könnt ihr euch hier runterladen:

      

Den Hauptbeitrag zur Wortschatzkiste findet ihr hier: KLICK

Viel Spaß beim Basteln!

Sonntag, 22. Februar 2015

Themenbox numbers

Heute folgt Themenbox Nummer 3 der Wortschatzkiste zum Thema "numbers". In der Box enthalten sind alle Zahlen von 1-20 sowie die 10er Zahlen bis 100.


Zu diesem Thema geeignete Phrasen, in die der Wortschatz eingebettet werden kann wären zum Beispiel "Which number is it? - It's number...". Außerdem habe ich zwei Sprechblasen erstellt, mit deren Hilfe von 1 bis 10 oder von 1 bis 20 gezählt werden kann. Tolle Lieder und Videos zum Thema "numbers" gibt es zum Beispiel hier:
Das Material könnt ihr euch hier runterladen:

      

Den Hauptbeitrag zur Wortschatzkiste findet ihr hier: KLICK

Viel Spaß beim Basteln!

Samstag, 21. Februar 2015

Aufbewahrungsmöglichkeit im Klassenzimmer

Dieses tolle Teil habe ich vor Kurzem bei Tchibo entdeckt und für die Aufbewahrung von Kleinkram im Klassenzimmer etwas zweckentfremdet. Eigentlich ist es nämlich für Fotos gedacht, eignet sich aber bestens um kleine Karteien, Spiele oder sonstiges Material für die Freiarbeit platzsparend und für die Kinder sichtbar aufzubewahren.


Ich möchte die Fotovorhänge unter die jeweiligen Pinnwände der Mathe-, Deutsch- und Englischecke hängen und nach und nach mit entsprechendem Material für die Freiarbeit füllen. Da ich leider keinen Platz mehr für ein Freiarbeitsregal habe, finde ich diese Lösung optimal.

Freitag, 20. Februar 2015

Materialwiese goes Facebook

Ein paar wenige haben den Weg schon gefunden. Neben Pinterest gibt es die Materialwiese seit gestern auch auf Facebook. Deshalb würde ich mich über zahlreiche "likes" von euch sehr freuen.

Rahmen: Kate Hadfield

Einfach erst auf das Bild und bei Facebook auf "gefällt mir" klicken.

Bei Pinterest findet ihr mich hier: KLICK

Donnerstag, 19. Februar 2015

Themenbox farm animals

Heute folgt Themenbox Nummer 2 der Wortschatzkiste passend zum Thema "farm animals". Zu fast jedem Tier gibt es auch eine Karte mit dem Baby Tierchen :)


Da sich die Geräusche der Tiere im Englischen häufig unterscheiden, bietet es sich bei diesem Thema besonders an, auf den Bildkarten jeweils die Tiergeräusche mit aufzunehmen: This is a pig. The pig says oink oink oink. Passende Phrasen sind zum Beispiel "Do you like...? - Yes, I like... . / No, I don't like... .", "What is this? - It's a ... ." oder "What does the ... say? - The ... says ... ." Hier gibt es tolle Lieder / Videos zum Thema "farm animals":


Das Material könnt ihr euch hier runterladen:

      

Den Hauptbeitrag zur Wortschatzkiste findet ihr hier: KLICK

Viel Spaß beim Basteln!

Dienstag, 17. Februar 2015

Themenbox school things

Aufgrund der großen Nachfrage und der positiven Rückmeldungen zur Wortschatzkiste habe ich mich entschlossen, das Material für die einzelnen Themenboxen doch online zu stellen und werde dafür nach und nach die entsprechenden Bildrechte erwerben. Heute starte ich mit der Themenbox zum Thema "school things".


Sinnvolle Strukturen im Zusammenhang mit diesem Themenbereich wären "What have you got? - I have got a ... .", "Can I have your ... , please? - Here you are." oder "Have you go a... ? - Yes, I have. No, I haven't."

Das Material könnt ihr euch hier runterladen:

      

Die Themenplakate für die Boxen gibt es bei Daniela: KLICK
Den Hauptbeitrag zur Wortschatzbox findet ihr hier: KLICK

Viel Spaß beim Basteln!

Montag, 16. Februar 2015

Sprechende Wortschatzkiste

Diese Idee trage ich schon länger mit mir herum, nur leider hatte ich bis jetzt noch keine Zeit sie umzusetzen. Da wir in Bayern gerade Ferien haben, konnte ich nun endlich damit beginnen.


Hierbei handelt es sich um eine Wortschatzkiste für den Englischunterricht. In jeder Themenbox befinden sich kleine Bild- und Wortkarten, die jeweils mit einem besprechbaren Sticker beklebt und laminiert sind, der mit dem AnyBook Reader bespielt werden kann. Um den Wortschatz auch produktiv anwenden zu können, gibt es kleine Sprechblasen mit passenden Phrasen, in die die Wörter eingebettet werden können. Um das Hörverstehen zu schulen befinden sich in jeder Box zum Thema passende Lied- und Storykärtchen.


Ich werde die Box als Differenzierung oder für die Freiarbeit nutzen. Die Kinder können selbstständig damit arbeiten und den bereits bekannten Wortschatz wiederholen oder erweitern. Damit mehrere Kinder gleichzeitig mit dem Stift arbeiten können und andere Kinder dabei nicht gestört werden, habe ich mir einen Kopfhörerverteiler und 5 Paar Kopfhörer zugelegt.

Es war zwar viel Arbeit aber jetzt freue ich mich, dass die Wortschatzkiste so gut wie fertig ist und ich sie die nächsten Jahre nutzen kann. Eine zweite Box für weitere Themen ist bereits unterwegs :)

Alle bisher erhältlichen Themenboxen findet ihr hier: KLICK

Samstag, 14. Februar 2015

Vorgehensweise bei Fragen

In meiner Klasse kommt es momentan häufig vor, dass die Kinder in Arbeitsphasen, die zuvor klar besprochen wurden, nach vorne kommen und Fragen stellen, bevor sie genau gelesen, selbst nachgedacht oder ein anderes Kind gefragt haben. Oft sind es auch Fragen, die sie sich ganz leicht selbst beantworten könnten. Ich möchte, dass die Kinder in dieser Hinsicht selbstständiger werden und nicht immer als erste und einfachste Lösungsmöglichkeit mich fragen, wenn sie nicht weiterkommen. Um den Kindern diese Phasen zu signalisieren, habe ich ein kleines Schild erstellt.


Ich habe es in einem Tolsby Fotorahmen von Ikea auf meinem Pult stehen und kann es so ganz einfach umdrehen, wenn die Kinder selbstständig arbeiten sollen. Mal sehen wie es funktioniert.

Runterladen könnt ihr euch die Schilder hier:

  

Ergänzend nutze ich folgendes Plakat vom Zaubereinmaleins: KLICK

Donnerstag, 12. Februar 2015

Die Englischecke in der Grundschule

Heute möchte ich euch mal einen Blick auf meine Englischecke werfen lassen. Momentan behandeln wird Pfund und Dollar und üben Einkaufssituationen am Themenbereich "toys". Für die Wortschatzeinführung habe ich das Buch "Just like Jasper" verwendet.


In der Englischecke gibt es zu jedem Thema immer passende Sprechblasen, um das neue Vokabular auch tatsächlich in kommunikativen Situationen anwenden zu können.

Die kleinen Wimpel habe ich von Teacher in Wonderland. Vielen Dank dafür an dieser Stelle :)

Die Währungszeichen könnt ihr euch hier runterladen:


Sonntag, 8. Februar 2015

Kompliment der Woche

Da unser Klassenbriefkasten leider ein bisschen eingeschlafen ist und es kaum noch Briefe zu verteilen gibt, wird es ab morgen das "Kompliment der Woche" geben.


In der Box sind laminierte Namenskärtchen aller Kinder (und eins für mich). Jedes Kind zieht eines der Kärtchen und hat dann eine Woche lang Zeit, diesem Kind einen netten Brief zu schreiben. Neben der gähnenden Leere im Briefkasten möchte ich damit das Klassenklima ein bisschen verbessern. Die Kinder werden so angeregt über ihre Klassenkameraden und deren positiven Eigenschaften nachzudenken, die ihnen bei dem ein oder anderen vielleicht nicht wirklich bewusst sind.

Die Etiketten und Herzen für die Namen findet ihr hier:


Was macht ihr, um das Sozialklima in der Klasse zu verbessern?

Dienstag, 3. Februar 2015

Lehrprobe im Fach Englisch

Ich hab sie endlich hinter mir. Die Lehrprobe in meinem Hauptfach Englisch. Es war eine kontextgebundene Wortschatzeinführung mit einem authentischen Video zum Thema "vehicles".

(Das Tafelbild)

Grundlage für die Stunde war das Video: "We all go travelling by" zum gleichnamigen Buch von Sheena Roberts. Es eignet sich besonders gut, da sich die Strukturen und die neuen Wörter sehr oft wiederholen und sich dadurch schnell einprägen. Außerdem kommen die bereits bekannten Farben im Video vor, was zusätzlich das Verstehen erleichtert. Besonders gefallen haben den Kindern die landestypischen Geräusche der Verkehrsmittel.


Als warming up und zur Vorentlastung der Struktur "I spy with my little eye" durften die Kinder in Partnerarbeit gleichnamiges Spiel mit bereits bekannten Wörtern spielen. Zur Einstimmung auf das Thema hörten die Kinder anschließend Geräusche von Fahrzeugen, wodurch sie sehr schnell auf das Thema kamen. Nachdem den Kindern das Ziel der Stunde klar war (neue Wörter lernen), zeigte ich ihnen das Video und sie sollten versuchen sich die 7 Verkehrsmittel zu merken. Im Anschluss folgte die typische Vorgehensweise einer Wortschatzeinführung : Wörter erneut hören, Aussprache festigen, einige Schriftbilder kennenlernen und Besonderheiten mit bereits bekannten Wörtern vergleichen. Zum Abschluss wendeten die Kinder die neuen Wörter im Spiel "I spy with my little eye" produktiv an und betteten sie in die bereits bekannte Struktur ein, gefolgt von einer kurzen Reflexion.

Danke an alle Daumendrücker! Die Stunde lief SEHR GUT :)

Die Bildkarten für die Tafel findet ihr übrigens hier: KLICK