Sonntag, 27. November 2016

Handlungsorientiert das Einmaleins üben

Das Einmaleins auswendig zu lernen und zu automatisieren ist für viele Kinder mühsam und macht wenig Spaß. Da es aber sein muss, habe ich versucht das Ganze handlungsorientierter zu gestalten und den Kindern diese 10er Würfel zur Verfügung gestellt, mit denen sie in Partnerarbeit Aufgaben würfeln, lösen und sich gegenseitig kontrollieren können.


Das macht den Kindern sehr viel Spaß und sie fragen oft, wann wir mal wieder Einmaleinsaufgaben würfeln. Beliebt ist außerdem dieser Holzkasten mit Selbstkorrektur auf der Rückseite, den sich die Kinder gerne holen.


Einen Link zu den Würfeln und dem Einmaleinsbrett findet ihr links bei meinen Lieblingsartikeln *

Was macht ihr, um das Einmaleinsüben motivierender zu gestalten?

Donnerstag, 17. November 2016

Das Smartboard in der Grundschule

Die fleißigen Instagram Follower unter euch kennen es bereits schon: mein neues Smartboard, das seit diesem Schuljahr die alte Tafel ersetzt. Mit der "Computertafel", wie die Kinder sie nennen, macht der Unterricht sowohl mir als auch den Kindern gleich noch viel mehr Spaß. Ich möchte sie auf keinen Fall mehr missen.

Auf dem Bild seht ihr das Smartboard in Aktion. So habe ich heute die Erstellung der Plakate zum Thema "erneuerbare Energien" organisiert.


An der Tafel gab es Infotexte zu Solarenergie, Wind- und Wasserkraft und Biogasanlagen, Bilder, buntes Papier sowie Lösungen zu den Texten. Am Smartboard in der Mitte haben wir an meinem Beispielplakat zum Kohlekraftwerk die Kriterien erarbeitet. Die Ergebnisse sind richtig toll geworden.

Habt ihr auch ein Smartboard und seid damit zufrieden? Oder wünscht ihr euch die alte Kreidetafel zurück?

Mittwoch, 16. November 2016

Plakate in der Grundschule

Zum Abschluss unserer Strom-Sequenz dürfen die Kinder im Sachunterricht Plakate zum Thema "erneuerbare Energien" erstellen. Zu Beginn schauen wir uns an, wie ein gelungenes Plakat aussieht und welche Informationen inhaltlich enthalten sein müssen. Die Kriterien erarbeiten wir an meinem Beispielplakat zum Kohlekraftwerk.


Um ihr eigenes Plakat zu erstellen, stehen den Kindern Tonpapier, Lesetexte mit Lösungen, unser Buch und passende Bilder zur Verfügung. Am Smartboard sehen die Kinder mein Beispielplakat in groß mit den gesammelten Kriterien, sodass sie kontrollieren können, ob sie an alles gedacht haben. Sie können aus den erneuerbaren Energien Wind, Sonne, Wasser und Biogas wählen.


Am Ende darf jedes Kind sein Plakat präsentieren. Ich bin schon sehr gespannt, wie die ersten Plakate werden. Auf Instagram findet ihr noch mehr Bilder zu meiner Stromsequenz: KLICK

Mittwoch, 2. November 2016

Grußkärtchen für die Herbstferien

Leider für dieses Jahr etwas spät, aber vielleicht könnt ihr die Grußkärtchen für die Herbstferien ja im nächsten Schuljahr einsetzen.


Da mich immer wieder Emails mit den gleichen (zum Teil auch echt unverschämten) Anfragen erreichen, gibt es seit heute oben rechts "Frequently Asked Questions", kurz FAQ. Fragen die hier beantwortet werden, werde ich künftig nicht mehr per Email beantworten.

In den ersten Schulwochen hat sich bei Instagram einiges getan. Schaut doch mal vorbei und erfahrt noch mehr über meine tägliche Arbeit: KLICK

Herunterladen könnt ihr euch die Grußkärtchen hier:


Weitere Grußkärtchen findet ihr hier: KLICK

Allen Lehrern aus Bayern und Baden-Württemberg wünsche ich noch schöne Herbstferien!