Samstag, 14. Januar 2017

Monsterbaukasten

Vor über zwei Jahren habe ich bereits über eines meiner Lieblingsbücher für den Englischunterricht berichtet: "Go away big green monster". Das Storybook eignet sich perfekt für die Wortschatzeinführung zum Thema "face". Außerdem greift es das bereits bekannte Thema "colours" wieder auf. Die Kinder lieben dieses Buch und sind jedes Mal voll dabei.


Da mir noch eine motivierende Übung gefehlt hat, habe ich diesen Monsterbaukasten gebastelt, mit dem die Kinder aus bunten Einzelteilen beliebige Monster zusammenstellen können. Die gelegten Monster bieten einen wunderbaren Sprechanlass. So kann in Partnerarbeit nach den Farben der einzelnen Teile gefragt oder einfach dazu erzählt werden: What colour is the nose? The monster's nose is green. Denkbar wäre es auch, die Kinder nach Anweisungen Monster legen zu lassen.

Im Anschluss an die Übungsphase durften die Kinder einen eigenen Hefteintrag gestalten und erfanden lustige bunte Monster, die sie entsprechend beschrifteten.

Die Vorlagen für die Monster findet ihr im Kizclub: KLICK

Kommentare:

  1. Mit den Monstern habe ich auch bereits damals vor 12 Jahren die Gesichtsteile kennengelernt. Schön, dass das immer noch angewendet wird, denn Kindern macht das eigentlich immer Spaß!
    Ich meine, dass wir die einzelnen Teile dann ausgewürfelt haben und das mit Zahlen statt Farben verknüpft gelernt haben, kamen also auch Monster mit 3 Nasen und so heraus ;).
    Hat die Sache mit dem Spracherlass gut geklappt? Das ist ja immer sehr lerngruppenabhängig, ob die im Englischunterricht so kommunikativ sind wie man es als Lehrer gerne hätte ;) .

    Ich könnte mir da auch eine Verbindung mit Head & Shoulders für den Rest der Körperteile vorstellen. Hattet ihr das Thema "body" schon oder kommt das noch?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Lehramtsstudent

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das klappt in der Regel gut. Head & Shoulders hatten wir schon. Das ging aber flott, denn das kennen so gut wie alle Kinder.

      Löschen
  2. Danke für den Tipp!

    Grüße,
    Michi

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank! Ich habe mir das Buch schon bestellt und wird direkt nach The Year und Winter Clothes (Froggy gets dressed) ausprobiert. Sag mal, bei KIZCLUB sind weniger Vorlagen zu sehen als bei dir.. kann das sein? Es gibt "nur" einen gelben pinkfarbenen Kopf und "nur" ein Paar mit gelben Augen...wenn du verstehst ;) . Ist das richtig?
    LG ***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dort gibt es nur eine farbige Variante, das ist richtig. Ich habe die schwarz-weiß Version entsprechend eingefärbt.

      Löschen
    2. Die sw-Variante könnte man auch direkt auf farbiges Papier drucken. Dann spart man sich die farbeige Tinte beim Drucken.
      LG! Chester

      Löschen
    3. Liebe Kerstin, gibt es einen Trick das Pdf zu ändern? ;) Oder hast du die Formen nochmal selbst erstellt? Ich bestelle mir das Buch gleich noch und probiere es nach meiner Lehrprobe aus :)

      Vielen Dank für deine Materialien!

      Löschen
    4. Mit einem entsprechenden Grafikprogramm geht das :) Sonst halt einfach anmalen.

      Löschen
    5. Das mit dem farbigen Papier geht natürlich auch, wobei man dann halt auch die Zähne in der Farbe hat.

      Löschen
    6. Ich habe in meiner JPEG-Datei die Zähne leicht grau gefärbt. Dann heben sich die Zähne vom restlichen Teil des Mundes ab und man kann trotzdem auf farbigen Papier drucken und bunte Tinte sparen.

      Löschen
  4. Liebe Kerstin,

    was ist das denn für eine tolle Seite. Vielen Dank - kizclub kannte ich bis dato noch nicht und bin begeistert.
    Hattest du diese Seite schon irgendwo hervorgehoben?
    Man findet auch zu anderen Büchern tolle Vorlagen.
    Mein "oller" Froggy wandert jetzt definitiv in den Papierkorb.
    Vielen lieben Dank für diese tolle Empfehlung.

    Die Schüler werden sich freuen.
    Ich probiere das definitiv aus!!!!
    Suse K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Suse,
      ich glaube ich habe die Seite vor einiger Zeit schon mal erwähnt. Sie ist auf jeden Fall bei den Linktipps zu finden. Freut mich, dass es dir gefällt.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  5. Hallo liebe Kerstin,

    ich freue mich tierisch über diesen Link, ich hatte damals im Ref nach so etwas gesucht aber nicht gefunden und es dann viel zu kompliziert selber erstellt - deswegen vielen Dank fürs Teilen!! Ich nutze auch gerne Monster um das Thema Body parts einzuführen, dafür gibt es ein tolles Spiel auf der Homepage vom English Council Teaching, es heißt "Make your own monster". Wir haben in der Schule zum Glück (noch) einen Computerraum den ich dafür nutzen kann. Die Kinder finden es immer total spannend sich gegenseitig auf Englisch zu beschreiben wie ihr Monster aussehen soll.

    Ich möchte auch gerne mehr Materialien selber erstellen, ich habe mir aber bisher noch kein Grafikprogramm zugelegt. Welches nutzt du?

    Viele liebe Grüße!
    AK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Tipp. Hierfür habe ich SketchBook Pro verwendet.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
    2. Super, danke für deine schnelle Antwort! :-) Liebe Grüße, Ann-Kristin

      Löschen
  6. Hallo :-)
    Darf ich fragen, wo du dieses tolle Buch bestellt hast?
    Soweit ich gesehen habe, ist es nur über Versandhäuser mit anderer Währung erhältlich.

    Liebe Grüße, Réka

    AntwortenLöschen