Dienstag, 11. April 2017

Rechtschreibkiste: Auslautverhärtung d/t

Lange habe ich überlegt, wie ich den Inhalt der Rechtschreibkiste gestalten könnte, damit die Kinder tatsächlich nachdenken und Rechtschreibstrategien anwenden müssen und die Wörter nicht einfach nur abschreiben. Das macht meiner Meinung nach dann keinen Sinn, wenn sich in einer Schublade ausschließlich Wörter des jeweiligen Rechtschreibfalls befinden und eigentlich nicht wirklich überlegt werden muss.

Heute kann ich euch endlich die erste Schublade zur Auslautverhärtung und der Unterscheidung von d und t am Wortende präsentieren. Ich habe mich für eine Kombination aus Bild auf der Vorderseite und richtiger Schreibung mit Strategie auf der Rückseite entschieden. Außerdem kann die Schublade durch weitere Kärtchen ohne Bilder ergänzt werden. Hierfür gibt es zwei Versionen: Eine Version bei der jeweils der Endlaut fehlt und mit der Strategie gefunden werden muss und eine bei der nur das Wort gefunden werden muss, das beim Richtigschreiben hilft.


Ich habe die Kärtchen einfach doppelseitig ausgedruckt und anschließend laminiert.

In der Schublade zur Auslautverhärtung befinden sich sowohl Wörter mit d als auch mit t am Ende, sodass die Kinder die Strategie tatsächlich anwenden und die Wörter verlängern müssen. Auf der Rückseite der Kärtchen arbeite ich mit den Strategien nach der FRESCH-Methode, die sich immer häufiger auch in gängigen Lehrwerken findet. Wer diese Methode noch nicht kennt, kann sich beispielsweise hier darüber informieren: FRESCH

Die Kärtchen für die Beschriftung der Rechtschreibkiste findet ihr hier: KLICK
Herunterladen könnt ihr euch das Material für die erste Schublade hier:


Kommentare:

  1. Liebe Kerstin,
    das Material ist ganz großartig geworden! Damit macht das Üben doch gleich viel mehr Spaß.Vielen Dank, dass wir daran teilhaben dürfen!
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kertsin,
      ich habe auch bereits so eine Rechtschreibkiste nach FRESCH versucht zu gestalten. Deine ist aber sicherlich besser durchdacht;)Wann ist es möglich den Inhalt der Schubladen herunterzuladen? Und ist es möglich, dass es dort eine Blankovorlage für Zusatzmaterial gibt? ;) Vielen Dank für deine Zeit und Mühe, die du dir beim Gestalten der Materialien gibts!!!!
      Lg, Vici

      Löschen
    2. Liebe Vici,
      der Inhalt für weitere Schubladen wird nach und nach folgen. Eine Blankovorlage wird es nicht geben.
      Viele Grüße
      Kerstin

      Löschen
  2. Liebe Kerstin,
    herzlichen Dank für diese großartige Idee und die tolle Umsetzung!
    Aber müsste auf den Wortkarten nicht der Endlaut fehlen? Oder hab ich da jetzt nen Denkfehler?
    Liebe Grüße,
    Mala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst bei den Kärtchen ohne Bild? Könnte man theoretisch auch machen.

      Löschen
    2. Genau die meine ich. Denn sonst muss man die Strategie ja nicht anwenden,sondern einfach nur abschreiben, oder?

      Löschen
    3. Dazu müssen sie noch das Wort finden, das beim Richtigschreiben hilft. Aber das mit dem fehlenden Endlaut ist auch eine gute Idee. Vielleicht ergänze ich das noch.

      Löschen
    4. Ich habe deine Idee noch ergänzt. Jetzt gibt es zwei Versionen. Vielen Dank dafür.

      Löschen
    5. Besten Dank dir, liebe Kerstin!
      =)

      Löschen
    6. Gerne. Ich danke dir für die zusätzliche Idee.

      Löschen
  3. Vielen lieben Dank!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,
    ich finde es ganz toll, dass Du mit den Symbolen nach FRESCH arbeitest. Bereits als Ergotherapeutin (mein Erstberuf) und Mutter eines LRS-Kindes habe ich sehr gute Erfahrungen mit der FRESCH-Methode gemacht und daher in meiner Klasse die Symbole eingeführt. Um so mehr freue ich mich, dass ich jetzt Dein Material "unverändert" verwenden kann :)
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin,
    Danke für das Material! Die Bild/Wort-Karten finde ich sehr praktisch, bei den reinen Wortkarten schließe ich mich meiner Vorrednerin Mala an, da würde ich eher welche einsetzen wollen, die vorne den Laut entweder als (d/t) stehen haben oder eine Leerstelle. Den Schwachen kann man ja dann noch immer mit Folienstift den Buchstaben hinschreiben, aber die Starken müssten mehr überlegen.

    Meine 2. Klässler haben vor den Ferien gezeigt, dass sie das Thema gut beherrschen. Ich habe mir das Material aber trotzdem abgespeichert und werde mal schauen wie sie sich entwickeln und ob der eine oder andere es doch noch brauchen wird. :)

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Idee von Mala noch ergänzt. Jetzt gibt es zwei Versionen.

      Löschen
  6. Liebe Kerstin,
    ich finde deine Idee, eine Rechtschreibkiste auf Grundlage der FRESCH-Methode zu gestalten, toll. Ich meine aber, dass dass bei den Verben wie "er band" eine andere Strategie verwendet wird. Leitet man hier nicht ab anstelle zu verlängern? Oder irre ich mich? Nachdenkliche Grüße, Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei "träumen - Traum" wäre es ableiten um auf äu zu kommen. Laut FRESCH-Wörterbuch ist es bei "er band - binden" weiterschwingen.

      Löschen
    2. Ich habe es in der Zwischenzeit auch noch einmal nachgelesen und gebe dir Recht=) Liebe Grüße, Kristin

      Löschen
  7. Liebe Kerstin,
    vielen Dank für das tolle Material. Wir arbeiten nach ReLv (ähnlich wie Fresch) und meine Zweitklässer schwingen weiter, was das Zeug hält. Vielen Dank für das umfangreiche Material!

    LG
    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kerstin,
    vielen Dank für das tolle Material! Ich habe schon deine Wortschatzkiste in meinem Klassenraum stehen und bin immer wieder begeistert, wie gut die Kinder (Klasse 3/4) sie nutzen und wie toll sie aussieht, weil deine Gestaltung auch von außen so schön ist.
    Viele Dank und viele Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für dein schönes Material. Ich wollte es gleich einsetzen, leider hat es mir aber nicht die richtige Schrift ausgedruckt. Daher fangen die Wörter mit M jetzt mit N an :-(
    Welche Schrift hast du denn verwendet?
    LG Sibylle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sibylle,
      an der Schrift dürfte sich in einer PDF-Datei eigentlich nichts ändern. Merkwürdig. Versuch es doch mal an einem anderen Computer.
      Viele Grüße
      Kerstin

      Löschen
  10. Liebe Kerstin,
    vielen Dank für das wieder einmal tolle Material! Ich bin auch gerade dabei mir eine Rechtschreibkiste mit dem Grundwortschatz des LehrplanPlus Bayern zu erstellen und jetzt kann ich dein Material super mit einbauen! Danke dafür! Wäre es dir möglich uns alle vier Fresch Symbole in groß, wie du sie auch auf deinem Bild oben hast zum download zur Verfügung zu stellen?
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Kerstin,
    herzlichen Dank. Das mit den Bildern gefällt mir gut.
    Eine Sache leuchtet mir aber nicht ein. Du schreibst, du mischst in deiner Schublade Wörter mit d oder t am Ende. Wäre dann nicht eine Beschriftung der Schubladen mit "Wortende mit d/t?" vielleicht geschickter. Wenn man nur mit "Wörter mit d am Ende" beschriftet ist es ja für den Inhalt eigentlich nicht korrekt und eher irreführend, zumindest wenn ich an meine Schüler denke.
    Gruß aus Bremen.
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,
      ja, da hast du recht. Die Beschriftung der Kisten stand schon bevor ich den Inhalt gemacht habe. Ich habe es entsprechend abgeändert. So macht es nun mehr Sinn.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  12. Hallo Kerstin!
    Vielen Dank für das Material. Es ist wirklich sehr ansprechend. Ich habe mich schon ans Ausdrucken gemacht und freue mich auf den Einsatz im nächsten Schuljahr.
    Ich wünsche dir schöne Ostern!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo zusammen, es scheinen ja viele von euch mit dieser oder einer ähnlichen Wortschatzkiste zu arbeiten. Kann eine von euch mir mal näher erläutern, wie ihr die Kiste im Unterricht einsetzt? Nimmt sich ein Kind eine Schublade und arbeitet sich durch die Kärtchen? Notiert es dann die Wörter/Strategie in einem Heft? Wird das kontrolliert? Ist die Arbeit mit der Kiste Pflicht oder eher für die Freiarbeitszeit gedacht? Es kann ja immer nur ein Kind an einer Schublade arbeiten. Was machen die anderen in der Zeit? Gibt es bei euch Streit um die Kisten?

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Kerstin,

    danke für das tolle Material!! Vielleicht verstehen die Kinder so besser den Unterschied zwischen den Strategien Verlängern und Ableiten.

    Herzliche Grüße
    Marijke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Kerstin,
    deine Materialien sind ansprechend gestaltet und vor allem sinnvoll einsetzbar. Wortschatzkiste und Rechtschreibkiste werden sofort nachgebastelt.
    Nun meine Frage: Produzierst du bereits Lernwort-Karten für die Rechtschreibung? Lädst du diese auf deinen Blog?
    Nachdem ich die Kisten ab September einsetzen möchte, wollte ich deinen ungefähren Zeitrahmen kennen, da ich sonst natürlich eigenständig produzieren sollte. ...was natürlich weniger lustbetont illustriert sein wird. ;)
    Vielen Dank vorab für deine Antwort.
    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich produziere noch keine neuen Lernwort-Karten. Ob ich bis September alle Schubladen schaffe, kann ich dir nicht sagen. Ich möchte aber auf jeden Fall weitermachen.

      Löschen
  16. Hallo Kerstin,
    Ich finde dein Material super. Da wir auch mit den FRESCH-Strategien arbeiten, würde ich gerne solch eine Kiste basteln. Vielleicht können wir dich mit Wortmaterial unterstützen und hier zu den einzelnen Bereichen sammeln?
    Freundliche Grüße

    AntwortenLöschen