Sonntag, 10. September 2017

Fragen während des Unterrichts

Wer kennt das nicht: Die Kinder stellen Fragen, die bereits beantwortet wurden, die mit ein bisschen Nachdenken selbst beantwortet, oder durch Nachfragen in der Gruppe geklärt werden können. Deshalb möchte ich, dass die Kinder bei auftauchenden Fragen wie folgt vorgehen.


Zuerst sollen die Kinder selbst nachdenken und bei ihrem Sitznachbarn oder in der Gruppe nachfragen. Erst dann bitten sie mich um Hilfe. Das entlastet mich und schafft Zeit für schwächere Kinder. Um das Ganze zu visualisieren, habe ich dieses Schild entworfen, das gut sichtbar auf meinem Pult steht. Es gibt zwei Varianten für zwei unterschiedliche Aufsteller.

Herunterladen könnt ihr euch die Schilder hier:


Kommentare:

  1. Lieben Dank! Ich hoffe das entspannt auch bei mir die von dir geschilderte Situation etwas ;-)
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Eine gute Idee. Für meine Einser allerdings noch etwas textlastig :-). Die Schilder habe ich gerade schon bei Insta bewundert...
    LG von der Elli

    AntwortenLöschen
  3. Passt bei meinen absolut! Man kann es noch so oft wiederholen... Ich glaube, ich stelle es sogar auf jeden Gruppentisch :D... Wenn es bei dir am Pult steht, heißt das, du lässt die Kinder immer zu dir kommen oder gehst du herum?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist unterschiedlich. Mal so, mal so.

      Löschen
  4. Hallo Kerstin,

    ich hab deine Seite eben erst entdeckt und bin total begeistert von deinen Materialien.

    Vielen Dank, dass du sie uns zur Verfügung stellst! :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kestin,
    Herzlichen Dank, ich werde es nach den Ferien ausprobieren. Eigentlich wissen es die kids ja auch! Bin gespannt, ob dieser hübsche Eye-Catcher ihre Aufmerksamkeit auf den besprochenen Ablauf lenkt. DANKE

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kerstin,

    wo hast du denn diese Kork-Aufsteller her? Finde im Netz irgendwie nur welche aus Platik. Danke!
    Liebe Grüße, Franziska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franziska,
      die Aufsteller gibt es bei IKEA.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen