Montag, 26. Februar 2018

Vom Korn zum Brot in der Grundschule

Im Sachunterricht der Grundschule starten wir demnächst mit dem Thema "Vom Korn zum Brot". Damit die Kinder trotz der noch kalten Jahreszeit alle Getreidearten in natura betrachten und untersuchen können, habe ich verschiedene Stationen vorbereitet. Zu Weizen, Roggen, Dinkel, Hafer, Gerste, Mais und Hirse stelle ich den Kindern Körner, Ähren, Bilder und Karteikarten mit passenden Informationen bereit.


Mit den bereitgestellten Informationen erarbeiten sich die Kinder eigenständig diese sieben Getreidearten und erstellen dazu individuelle Hefteinträge nach vorgegebenen Kriterien. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit Körner zu mahlen und zu probieren. Im Laufe der Sequenz werden wir uns auch verschiedene Brotsorten genauer ansehen, kleine Brötchen selbst backen und diese in Form eines gesunden Frühstücks probieren.

Tolles kostenloses Material zum Thema, das die Kinder für ihre Recherche und Hefteinträge nutzen können, gibt es übrigens auch beim i.m.a. hier: KLICK

Die Aufsteller für die Stationen findet ihr links bei meinen Lieblingsartikeln* (Werbung). Die Kärtchen für die Stationen und die Etiketten für die Beschriftung der Einmachgläser könnt ihr euch hier herunterladen:


Kommentare:

  1. Danke, sehr schönes Material. Ich bin mit dem Thema gerade durch, in vier jahren dann wieder... Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die schöne Anregung ! Ich möchte das Thema auch bald behandeln, wo hast du die Ähren und Körner besorgt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Körner gibt es fast alle im Drogeriemarkt oder Bioladen. Die Ähren bringt eine Kollegin mit.

      Löschen
  3. Tolles Material! Vielen lieben Dank!

    AntwortenLöschen
  4. sehr schönes Material! aber kosten die Broschüren von dem Link nicht 5 Euro für den Versand?

    AntwortenLöschen

Um Missbrauch zu verhindern und ggf. zur Anzeige bringen zu können, speichert diese Website personenbezogene Daten wie IP-Adresse, deinen von dir ausgewählten Namen und deinen Kommentar, wenn du die Kommentarfunktion verwendest. Du kannst deinen Kommentar später jederzeit löschen. Weitere Informationen hierzu findest du in meiner Datenschutzerklärung.